Freitag, 3. Juli 2015

Riestern lohnt sich für Geringverdiener

Da beim Riester-Sparen der Anbieter die Auszahlung der eingezahlten Beträge garantieren muss, werden in der Anfangsphase die Gelder sicher angelegt. D.h. heißt, zur Zeit wenig Zinsen.

  • Verachten Sie nicht die Zulagen: Wenn Sie 4 % Ihres Sozialversicherungsbruttos anlegen, erhalten Sie 154 Euro Grundzulage pro Jahr
  • für jedes vor 2008 geborene Kind erhalten Sie 185 Euro, für die danach geborenen sogar 300 Euro.
  • wenn Sie einen Riester-Vertrag vor dem 25. Lebensjahr abschließen, erhalten Sie einmalig 200 Euro.
Richten Sie einen Dauerzulagenantrag ein.

Da Sie hier über einen langen Zeitraum ansparen, käme auch eine Anlage in Aktienfondssparplänen in Frage.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen